Inhalt

Bewertung: 5,0
17.07.2011 20:53 Uhr
Views5.299 Views
Das Bühnenstück am Sonntagnachmittag beschäftigt sich mit der Geschichte Josephs und was junge Leute daraus lernen können.

Das Bühnenstück am Sonntagnachmittag beschäftigt sich mit der Geschichte Josephs und was junge Leute daraus lernen können.

Jehovas Zeugen laden zum Kongress ein

Ge­walt und Un­mo­ral, glo­bale Er­wär­mung, Öl­pest und an­dere Um­welt­ka­ta­stro­phen – all das ver­an­lasst be­sorgte Men­schen zu fra­gen: „Wird der Mensch die Erde zer­stören?“. Auf dem dreitä­gi­gen Kon­gress der Zeu­gen Je­ho­vas mit dem Motto „­Got­tes Kö­nig­reich kom­me!“ wird am Sonn­tag­vor­mit­tag um 11.10 Uhr ein Vor­trag auf diese Frage ein­ge­hen. Da­bei wer­den die An­we­sen­den er­fah­ren, wie die ganze Erde bald ein Pa­ra­dies wird und was man tun muss, um das mit­zu­er­le­ben.
An kom­men­den Sams­tag (23.07.2011) la­den die Stadt­hä­ger Zeu­gen auf dem Markt­platz in Stadt­ha­gen mit ei­nem Ein­la­dungs-Falt­blatt – das seit dem 08. Juli außer­dem an je­den Haus­halt im Kreis­ge­biet ver­teilt wird – zu die­ser Ver­an­stal­tung ein. Der Kon­gress fin­det vom 29. bis 31. Juli in der Han­no­ve­ra­ner AWD-Arena statt. Das Pro­gramm fin­det außer in Deutsch auch in Pol­nisch statt. Es be­ginnt täg­lich um 9.20 Uhr. Al­le, die In­ter­esse ha­ben, den Kon­gress zu be­su­chen, sind hierzu herz­lich ein­ge­la­den.

» News-Standort in Karte anzeigen

Leserreporter: Andreas Brungart
Rubrik: hautnah
Schlagworte: Hannover, Jehovas Zeugen, Kongress


Bewerte diesen Artikel:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Es wurde noch kein Kommentar abgegeben.