Inhalt

Bewertung: 0,0
07.04.2013 17:43 Uhr
Views2.999 Views

C-Junioren des 1. FC nach 5:2-Sieg gegen die JSG Engelbostel-Altwarmb. weiter auf Meisterschaftskurs

Nach vier­mo­na­ti­ger Win­ter­pause war es end­lich wie­der so weit. Die C-Ju­nio­ren des 1. FC Wunstorf tra­ten aus­wärts bei der JSG En­gel­bos­tel-Alt­warm­büchen an. Die Wunstor­fer Trai­ner wa­ren ge­spannt wie sich ihre Truppe nach so lan­ger spiel­freier Zeit prä­sen­tie­ren wür­de. Auf­rund der Wit­te­rung war in der ge­sam­ten Win­ter­pause nur ein Vor­be­rei­tungs­spiel ab­sol­viert wor­den. Trai­ning war auch nur ein­ge­schränkt mög­lich.
­Der 1. FC Wunstorf ge­riet in der An­fangs­phase der Par­tie ge­gen eine zwar kör­per­lich un­ter­le­gene aber quir­lige und wu­se­lige JSG stän­dig in Druck­si­tua­tio­nen. Ei­gent­lich - so die Vor­stel­lung der Wunstor­fer Trai­ner - sollte ihre Mann­schaft so auf­tre­ten. In ei­ner Pha­se, in der die Heim­mann­schaft wie­der auf das Wunstor­fer Tor drück­te, fiel glück­li­cher­weise der Wunstor­fer Führungs­tref­fer. Ein lan­ger Pass von Len­nard Brom­bach auf den nach lan­ger Ver­let­zungs­pause wie­der ge­ne­se­nen Di­mi­trij Sa­la­kin brachte die Führung. Bis zur Pause ver­lief das Spiel aus­ge­gli­chen mit ver­ge­be­nen Tor­chan­cen auf bei­den Sei­ten. In der 49. Spiel­mi­nute führte ein Ab­wehr­feh­ler des Wunstor­fer In­nen­ver­tei­di­gers Noah Trosch­ke, der nicht sei­nen bes­ten Tag er­wi­sch­te, zum Aus­gleichs­tref­fer für die JSG. In der Fol­ge­zeit ge­wann der 1. FC aber wie­der mehr Spie­lan­teile und drehte die Be­geg­nung in­ner­halb we­ni­ger Mi­nu­ten. Der lauf­starke Vin­cent Minge setzte sich in der 56. Mi­nute auf der lin­ken An­griffs­seite durch. Seine Flanke ver­wan­delte Gian-Luca Blume per Kopf zum er­neu­ten Führungs­tref­fer. Drei Mi­nu­ten später sorgte Di­mi­trij Sa­la­kin mit ei­nem ein­drucks­vol­len Al­lein­gang für die be­ru­hi­gende 3:1-Führung. Nach wei­te­ren drei Spiel­mi­nu­ten setzte sich Noah Troschke bis zur geg­ne­ri­schen Grund­li­nie durch. Sei­nen Rück­pass ver­wer­tete der mit­ge­eilte Gian-Luca Blume zum vor­ent­schei­den­den 4:1. Ei­gent­lich war das Spiel zu die­sem Zeit­punkt schon ge­lau­fen, aber durch einen wei­te­ren Pat­zer des Wunstor­fer In­ner­ver­tei­di­gers Noah Troschke er­zielte die JSG per Fou­lef­me­ter den An­schluss­tref­fer (64.). Vor­aus­ge­gan­gen war ein Ball­ver­lust des Wunstor­fer Ver­tei­di­gers, der sei­nen da­von ei­len­den Ge­gen­spie­ler nur noch durch Foul­spiel im ei­ge­nen 16er zu stop­pen wuss­te.
­Kurz vor Ende der Par­tie er­zielte Di­mi­trij Sa­la­kin sei­nen drit­ten Tref­fer. Ein als Pass ge­dach­ter Ball auf Phi­lip Ma­der konnte die­ser nicht er­rei­chen. Der geg­ne­ri­sche Tor­wart wurde auf dem falschen Fuß er­wi­scht und der Ball trul­lerte lang­sam ins Tor der JSG zum End­stand von 5:2.

» News-Standort in Karte anzeigen

Leserreporter: Marcus Brombach
Rubrik: atemlos
Schlagworte: 1. FC Wunstorf, C-Junioren, Fußball


Bewerte diesen Artikel:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Es wurde noch kein Kommentar abgegeben.