Inhalt

Bewertung: 0,0
21.04.2013 19:16 Uhr
Views696 Views

Feuerwehr früher und heute

Wie sa­hen früher die Feu­er­wehr­män­ner aus?
Warum war der Man­tel, den Sie tru­gen, so schwer?
Und wie funk­tio­nierte das Strahl­rohr ?
All diese Fra­gen und noch viele an­dere mehr be­ant­wor­te­ten am Diens­tag, den 16.04.2013 zwei junge Feu­er­wehr­män­ner aus der Ape­ler­ner und Sol­dor­fer Feu­er­wehr den Kin­dern der Lösch­ban­de.
­Mi­chael Rehse hatte von sei­nem Va­ter viele al­te, sehr in­ter­essante Uten­si­lien mit­ge­bracht, die er den Kin­dern zeig­te. Pa­trick Rei­ne­cke half tat­kräf­tig beim an- und aus­pro­bie­ren von Uni­form, Sau­er­stoff­maske und vie­len mehr mit.
Nach ei­ner kur­zen Pause zeig­ten die zwei Feu­er­wehr­män­ner dann noch, wie die „erste Hil­fe“ bei ei­nem Not­fall aus­sieht. Je­des Kind hatte die Mög­lich­keit, sich auf die Trage zu le­gen, oder eine Hals­krause an­zu­pro­bie­ren. Wem das noch nicht reich­te, der durfte mit ei­nem Stetho­skop die Herz­töne hören.

» News-Standort in Karte anzeigen

Leserreporter: Christine Reinecke
Rubrik: hautnah
Schlagworte: Apelern, Kinderfeuerwehr, Löschbande Apelern & Co.


Bewerte diesen Artikel:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Es wurde noch kein Kommentar abgegeben.