Inhalt

Bewertung: 5,0
10.07.2013 15:10 Uhr
Views2.908 Views
Martin Wunderlich

Martin Wunderlich

Kampfsport / Selbstverteidigung

Kickboxen - Thai-boxen – Karate - Selbstverteidigung

Der Vor­stand des TSV Krain­ha­gen e.V. ist stolz mit Mar­tin Wun­der­lich einen qua­li­fi­zier­ten neuen Trai­ner ge­won­nen zu ha­ben. Mar­tin Wun­der­lich ist Kampfs­port­trai­ner und trai­nierte von 2005 bis 2007 in ei­nem Dojo für Ka­rate und Kick­bo­xen, von 2007 bis 2011 un­ter Lei­tung ei­nes er­fah­re­nen Trai­ners in ei­nem Fit­nesscen­ter und seit 2011 ist er als ei-gen­ver­ant­wort­li­cher Trai­ner tätig. Er er­wei­tert das sport­li­che An­ge­bot des TSV um einen neuen Kampfs­port- / Selbst­ver­tei­di­gungs-Kurs. Die­ses neue An­ge­bot gilt für Kin­der ebenso wie für Frauen und Män­ner.
Kick­bo­xen ist eine Kampfs­port­art, bei der das Schla­gen mit Füßen und Hän­den wie bei den Kampfs­port­ar­ten (Ka­rate oder Taek­won­do) mit kon­ven­tio­nel­lem Bo­xen ver­bun­den wird. Tief­schläge sind im­mer ta­bu, so­wie Schläge und Tritte auf den Rü­cken des Geg­ners. Man un­ter­schei­det di­verse Schlag- und Tritt­tech­ni­ken, wel­che in Kom­bi­na­tion den Geg­ner zur Auf­gabe zwin­gen sol­len. Im Rah­men die­ses Trai­nings soll er­lernt wer­den, diese Kom­bi­na­tio­nen an­zu­wen­den, so­wie die Ba­lance des ei­ge­nen Kör­pers zu ver­bes­sern.
Thai-bo­xen ist eine Er­wei­te­rung des Kick­bo­xens wel­che in Thai­land ent­wi­ckelt wur­de, auch be­kannt un­ter Muay Thai. Die Tech­ni­ken wer­den schwung­vol­ler und so­mit kraft­vol­ler aus­ge­führt. Zu­sätz­lich ist der Ein­satz von Knie- und El­len­bo­gen­schlä­gen er­laub­t.
­Ka­rate wird durch waf­fen­lose Tech­ni­ken cha­rak­te­ri­siert, vor al­lem Schlag-, Stoß-, Tritt- und Block­tech­ni­ken so­wie Fuß­fe­ger­tech­ni­ken. Diese Tech­nik­ka­te­go­rie bil­det den Kern des Ka­ra­te­trai­nings. Das mo­derne Ka­rate-Trai­ning ist häu­fig eher sport­lich ori­en­tiert. Recht ho­her Wert wird meis­tens auf die kör­per­li­che Kon­di­tion ge­legt, die heut­zu­tage ins­be­son­dere Be­weg­lich­keit, Schnell­kraft und an­ae­robe Be­last­bar­keit zum Ziel hat.
­Bei der Selbst­ver­tei­di­gung er­lernt man klas­si­sche Fall­tech­ni­ken. Die Ab­wehr von Schlä­gen, Trit­ten und Grif­fen ste­hen im Mit­tel­punkt des Trai­nings. Die­ser Selbst­ver­tei­di­gungs­kurs be­fasst sich u.a. mit der rich­ti­gen Ein­schät­zung und Ver­mei­dung von Ge­fah­ren, es wird auch das Selbst­be­wusst­sein der Teil­neh­mer ge­stärkt. Die psy­chi­sche Vor­be­rei­tung auf eine Selbst­ver­tei­di­gungs-Si­tua­tion durch einen Selbst­ver­tei­di­gungs­kurs ist wich­tig. Selbst­be­wuss­tes Auf­tre­ten, sei­nen Ge­fühlen zu ver­trauen und das Vor­beu­gen von An­grif­fen gehören ge­nauso zur Selbst­ver­tei­di­gung wie die rich­tige Kampf­tech­nik im Ernst­fall und wer­den in die­sem Selbst­ver­tei­di­gungs­kurs ge­lernt.
­Der 10-wöchige Kurs star­tet am Sams­tag, den 17.08.13 um 14:00 Uhr und fin­det dann im­mer sams­tags von 14:00 – 16:00 Uhr stat­t.
Er­wach­sene Mit­glie­der be­zah­len € 30,-, Nicht­mit­glie­der € 42,50, Kin­der und Ju­gend­li­che Mit­glie­der be­zah­len € 25,-, Nicht­mit­glie­der € 37,50. Be­queme Sport­klei­dung sollte mit­ge­bracht wer­den, die er­for­der­li­chen Ma­te­ria­lien wer­den ge­stell­t.
Da die Teil­neh­mer­zahl be­grenzt ist muss eine te­le­fo­ni­sche An­mel­dung beim 1. Vor­sit­zen­den Heiko Heinz un­ter 05724-902421 er­fol­gen.












» News-Standort in Karte anzeigen

Leserreporter: Heiko Heinz
Rubrik: hautnah
Schlagworte: Kampfsport, Selbstverteidigung, TSV Krainhagen e.V.


Bewerte diesen Artikel:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
1 Leserkommentar
10.07.2013 15:18 Uhr
schlechtWertung: +/- 0gut
Kommentar von Angela Heinz:
Hallo Mar­tin - wir freuen uns sehr, dass Du bei uns die­sen neuen Kurs an­bie­test!