Inhalt

Bewertung: 0,0
14.09.2014 21:18 Uhr
Views2.269 Views
Angelino Girod und Enrico Fahsing, der den 3. Platz erreichte

Angelino Girod und Enrico Fahsing, der den 3. Platz erreichte

Bei gutem Wetter und etwas zu essen ist auch das Warten nicht schlimm

Bei gutem Wetter und etwas zu essen ist auch das Warten nicht schlimm

Fachgespräche

Fachgespräche

Mirco Tegeler vor seinem ersten Rennen in Oschersleben

Mirco Tegeler vor seinem ersten Rennen in Oschersleben

2 Pylonen hatten sich unter dem Fahrzeug verklemmt

2 Pylonen hatten sich unter dem Fahrzeug verklemmt

3. Platz mit wertvollen Punkte für Enrico Fahsing

Kart-Slalom und SE-Cup leider an einem Tag

Ei­nige Kin­der und El­tern konn­ten das Ende der Som­mer­fe­rien kaum er­war­ten. Beim Kart-Sla­lom Trai­ning am Sams­tag wa­ren fast alle wie­der an­we­send, auch ein paar Neu­linge ha­ben sich ü­ber die freie Zeit ent­schie­den, Mit­glied im Stadt­hä­ger Mo­tor Club e.V. im ADAC zu wer­den. Lei­der lies die Mo­ti­va­tion für die Ver­an­stal­tung vom Lin­de­ner Mo­tor­rad-und Au­to­mo­bilclub am Sonn­tag bei ei­ni­gen doch zu wün­schen ü­b­rig. Weil sie die Min­de­stren­nen für die Mit­tel­we­ser-Wer­tung schon er­reicht ha­ben, sind sie nicht nach An­der­ten ge­fah­ren. Da­bei konn­ten noch wert­volle Punkte ge­holt wer­den, um ein schlech­tes Er­geb­nis zu er­set­zen und die wirk­lich gute End­plat­zie­rung zu hal­ten. Schein­bar zu Her­zen ge­nom­men hat sich En­rico Fah­sing das Ver­spre­chen von Re­gina Te­ge­ler am Tag da­vor, mit ihm zu Mc Do­nalds zu fah­ren, wenn er wie­der mal einen Trepp­chen­platz er­reicht. Mit sei­nen feh­ler­freien Run­den kam er auf den 3.­Platz in der K2 und er­war­tet nun er­freut die Ein­lö­sung des Ver­spre­chens. An­ge­lina Gi­rod kam auf den 6. Platz und Jo­nas Lemm war das Schluss­licht der Klasse auf Platz 8. In der K1 ka­men Ri­cardo Fah­sing und Kor­ben Hil­le­brands auf Rang 12 und 14 von 15 Star­tern. Wie är­ger­lich ein Py­lo­nen­feh­ler sein kann, hat lei­der Lu­cas Mann er­fah­ren. Die zwei Se­kun­den, die auf die Fahr­zeit ge­rech­net wird, kos­tete ihn 6 Plätze in der Wer­tung. So be­legte er Platz 10 in der K3. Re­mus Krü­ger wurde 15. und Do­rian Ro­se­mund lei­der nur Letz­ter der 17 Teil­neh­mer.
­Den Kart-Sla­lom konnte Mirco Te­ge­ler nicht mit­fah­ren. Er ver­brachte einen lan­gen Tag mit zwei Meis­ter­schafts­läu­fen beim SE-Cup in Oschers­le­ben. Bei die­ser Dop­pel­ver­an­stal­tung vom MC Oschers­le­ben und RSC Wolfen­büt­tel war das Star­ter­feld auch größer als sonst, weil Fah­rer vom ADAC Ge­biet We­ser-Ems mit ge­st­ar­tet sind, da die Läufe auch für die NFM Meis­ter­schaft ge­wer­tet wur­den. Das erste Ren­nen lief auch sehr gut für Mir­co. Ohne Feh­ler und recht flott kam er bei 24 jun­gen Au­to­fah­rern auf den 14. Platz. Mit gu­ter Mo­ti­va­tion ging er dann in das zweite Ren­nen, aber seine Ge­schwin­dig­keit war in ei­ner Gasse zu hoch. Zwei Py­lo­nen klemm­ten bis zum Ziel dann un­ter Mir­cos VW Up. Da­durch wurde es in dem Ren­nen auch nur der letzte Rang.
Für die Kart-Fah­rer und auch die Sla­lom- Ein­stei­ger (SE)-Cup Fah­rer steht je­weils nur noch eine Ver­an­stal­tung in der Sai­son 2014 an.

» News-Standort in Karte anzeigen

Leserreporter: Regina Tegeler
Rubrik: atemlos
Schlagworte: Kart Slalom, SE-Cup, SMC Stadthäger Motor Club


Bewerte diesen Artikel:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Es wurde noch kein Kommentar abgegeben.