Inhalt

Bewertung: 0,0
10.04.2016 20:58 Uhr
Views4.478 Views
Mittig auf Platz 3: Erik Zarbock

Mittig auf Platz 3: Erik Zarbock

Alexander Schweer auch mit Pokal

Alexander Schweer auch mit Pokal

Streckenbegehung einiger SMC-Kinder

Streckenbegehung einiger SMC-Kinder

Siegerehrung für Dorian Rosemund, hier mit Mutter Melanie

Siegerehrung für Dorian Rosemund, hier mit Mutter Melanie

Mirco Tegeler in der Haltezone

Mirco Tegeler in der Haltezone

Begutachten der optisch neu gemachten VW UPs

Begutachten der optisch neu gemachten VW UPs

Jetzt in schickem anthrazit anstatt weiß

Jetzt in schickem anthrazit anstatt weiß

Fahrerwechsel

Fahrerwechsel

Mirco und Niklas helfen beim Einsteigen

Mirco und Niklas helfen beim Einsteigen

Anschnallem mit 5-Punkt-Gurten

Anschnallem mit 5-Punkt-Gurten

Blick durch den Sicherheitskäfig

Blick durch den Sicherheitskäfig

Und voll ausgestattet geht es in die Proberunden, nur heute zu zweit

Und voll ausgestattet geht es in die Proberunden, nur heute zu zweit

Stadthäger Motor Club durch Zarbock wieder vorn dabei

Kartslalom und ADAC SY-Training vor großer Rennstrecke

Erik Zar­bock hat es wie­der ge­schafft, bes­ter Stadt­hä­ger Fah­rer zu wer­den. In Oschers­le­ben wurde auf ei­nem Park­platz vor der Mo­tor­sport Arena der Ju­gend-Kartsla­lom aus­ge­rich­tet und aus der Arena hörte man die Mo­torrä­der auf der Renn­stre­cke dröh­nen. Bei den 21 Star­tern der K1 konnte Erik Sonn­tag so­gar den 3.­Platz be­le­gen. Lei­der gab es kein Sie­ger­po­dest, das die Kin­der be­stei­gen konn­ten, dafür aber sehr schöne große Po­ka­le. Auch Alex­an­der Schweer durfte so eine ge­wal­tige Tro­phäe für Platz 6 der K2 mit­neh­men. Als wei­tere SMC-Kin­der die­ser Jahr­gangs­klasse ka­men Kor­ben Hil­le­brands auf 11 und da­hin­ter Ri­cardo Fah­sing auf 13 bei 19 Star­tern. Bru­der En­rico Fah­sing wurde 14.von 21 in der K3. Mit Platz 13 war Do­rian Ro­se­mund mit sich sel­ber nicht ganz zu­frie­den, Ge­burts­tag­kind Mut­ter Me­la­nie je­doch schon. "Er ist feh­ler­frei ge­fah­ren und bei 20 Kin­dern ist das Er­geb­nis ganz gut", sagte sie. Da den gan­zen Tag schon in al­len Grup­pen reich­lich Teil­neh­mer wa­ren, star­tete Mirco Te­ge­ler in der K5 mit reich­lich Ver­spätung und dann so­gar 18 Fah­rern. Er be­legte Platz 8 und machte sich et­was er­schöpft nach 9 Stun­den in Oschers­le­ben auf den Heim­weg. Par­al­lel zum Kartsla­lom war auch das 1. Trai­ning und der Schnup­per­kurs vom ADAC Sla­lom Youngs­ter Cup, des­we­gen muss­ten Mirco und Team­kol­lege Ni­klas Bo­gen auch mor­gens früh an­rei­sen. In zwei Wo­chen wird dann an glei­cher Stelle auch das erste Ren­nen vom ADAC SY-Cup aus­ge­tra­gen. In die­ser Au­to­mo­bil-Sla­lom-Se­rie für junge Fah­rer star­tet Ni­klas in der Klasse B, den Fah­rern ü­ber 18 Jah­ren und Mirco noch ein­mal in Klasse A, den Jahr­gän­gen 2000 bis 1998.

» News-Standort in Karte anzeigen

Leserreporter: Regina Tegeler
Rubrik: atemlos
Schlagworte: ADAC SY-Cup, Kart Slalom, Stadthäger Motor Club e.V. im ADAC


Bewerte diesen Artikel:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Es wurde noch kein Kommentar abgegeben.