Inhalt

Bewertung: 0,0
24.10.2016 08:51 Uhr
Views856 Views

Sieg und Niederlage in der Bezirksliga

Am Sonn­tag, den 23. Ok­to­ber, fuhr die erste Mann­schaft des Sport­keg­ler-Ver­eins Wunstorf zu ih­rem ers­ten Punkt­spiel­tag in der Be­zirks­liga nach Han­no­ver. Ei­nem so­li­den Sieg folgte eine un­nötige Nie­der­la­ge, so­dass sich die Gelb­blauen durch­aus noch ver­bes­sern kön­nen.

­Ge­gen Vic­to­ria Burg­dorf II gin­gen be­reits die ers­ten bei­den Wunstor­fer in Führung: Stef­fen Baertz (887) und Hans-Jür­gen Meier (868) nah­men ih­ren Ge­gen­spie­lern zu­sam­men 30 Holz ab. Da­niel Theis (869) und Pa­trick Scha­de­witz (857) kom­plet­tier­ten den Sieg zum End­stand 3481 zu 3470. Die Ein­zel­wer­tung ge­wan­nen die Wunstor­fer mit 19:17, so­dass sie sich ü­ber ih­ren ers­ten 3:0-Sieg freuen konn­ten.

Im zwei­ten Spiel je­doch sollte sich das Blatt wen­den. Stef­fen Baertz (894) und Ralf Kitz (842) hol­ten zwar noch 9 Holz Vor­sprung her­aus, doch Hans-Jür­gen Meier (831) und Da­niel Theis (821) konn­ten nicht mit­hal­ten. So ver­lor die Mann­schaft mit 3388 zu 3408 ge­gen die SG Ha­meln II. Auch die Ein­zel­wer­tung ging mit 15: 21 nach Ha­meln – und das, ob­wohl Stef­fen Baertz er­neut das Höchst­holz des Spiels schob.

­Die Stim­mung litt zum Glück nicht allzu sehr un­ter ei­ner 0:3-Nie­der­la­ge, die sich hätte ver­mei­den las­sen. Mit Platz sechs in der Ta­belle kön­nen die Gelb­blauen erst­mal zu­frie­den sein. Das nächste Punkt­spiel fin­det am 20. No­vem­ber wie­der in Han­no­ver statt. Vor­her ste­hen für die Sport­keg­ler je­doch Ver­eins­meis­ter­schaf­ten, Stadt­liga und Stadt­meis­ter­schaf­ten an.

» News-Standort in Karte anzeigen

Leserreporter: SKV Wunstorf
Rubrik: atemlos
Schlagworte: Punkspiel, Sportkegeln, Sportkegler-Verein Wunstorf e.V.


Bewerte diesen Artikel:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Es wurde noch kein Kommentar abgegeben.