Inhalt

Bewertung: 0,0
23.04.2017 20:52 Uhr
Views2.603 Views
Verdiente Pokale für Erik und Nico

Verdiente Pokale für Erik und Nico

Remus fordert Hilfe an

Remus fordert Hilfe an

Lucas und Remus

Lucas und Remus

Dorian bekommt Anweisungen von Mutter Melanie

Dorian bekommt Anweisungen von Mutter Melanie

Siegerehrung für David

Siegerehrung für David

Paul lauscht den Worten vom Trainer

Paul lauscht den Worten vom Trainer

Strömender Regen bei der Siegerehrung der K3

Strömender Regen bei der Siegerehrung der K3

Regen auch bei Jonas seiner zweiten Runde

Regen auch bei Jonas seiner zweiten Runde

Korben und Alexander warten

Korben und Alexander warten

Regen macht auch Nico und das Kart dreckig

Regen macht auch Nico und das Kart dreckig

Aprilwetter macht Hoffnungen zunichte

Regen wäscht gute Platzierungen weg

Son­ne, Re­gen, Son­ne, Re­gen. Un­ter rich­ti­gem April­wet­ter hat­ten die Kart­fah­rer bei der SFG Rin­teln zu lei­den. Und auch den Sport­war­ten auf der Stre­cke ver­langte das un­bestän­dige Wet­ter wirk­lich al­les ab. Re­mus-An­to­nius Krü­ger und Lu­cas Mann (K5) vom Stadt­hä­ger Mo­tor Club e.V. im ADAC hat­ten früh mor­gens zwar nur eine feuchte Strecke, aber sie kämpf­ten sehr mit dem rut­schi­gen Be­lag. Lei­der reichte es nur für die letz­ten Plätze bei 9 Fah­rern der Klas­se. Auch Da­vid Mutschke und Do­rian Ro­se­mund aus der K4 wären bei 19 Teil­neh­mern gern wei­ter vorn als auf 13 und 14 ge­we­sen. Bei der K3 setzte dann mehr­fach Re­gen ein und wer seine erste Runde noch gut hin­ter sich ge­bracht hat­te, rutschte dann fast nur durch Runde 2 und riss ei­nige Py­lo­nen mit. Paul-Ma­xi­mi­lian De­er­berg schaffte trotz­dem einen gu­ten 10. Platz da­bei und Timo Greth war mit Rang 13 von 27 Fah­rern sehr zu­frie­den. Ri­cardo Fah­sing, Con­nor Fanck und Jo­nas Lemm lan­de­ten auf den Plät­zen 14,23 und 25. Die Sie­ger­eh­rung der K3 musste Er­hard Ste­ker, 1. Vor­sit­zen­der der SFG Rin­teln, dann auch im strö­men­den Re­gen durch­führen. Während­des­sen kämpfte sich die K2 durch den Par­cours. Kor­ben Hil­le­brands drehte Pi­rou­et­ten da­bei und wurde 13. von 16 jun­gen Kart­fah­rern. Alex­an­der Schweer fuhr nach der Probe­runde dann sehr be­son­nen und vor­sich­tig und konnte da­durch auf Rang 5 kom­men. Lei­der hatte auch Erik Zar­bock (K1) einen „Dre­her“ in sei­ner zwei­ten Run­de, der ihn wich­tige Se­kun­den kos­te­te. Aber die feh­ler­freien Wer­tungs­run­den reich­ten trotz­dem noch für einen gu­ten 4. Platz. Team­kol­lege Nico Greth wurde 9. von den 12 jun­gen Fah­rern der K1. Für die Ver­an­stal­tung am kom­men­den Sonn­tag vom MSC Bo­den­wer­der hof­fen jetzt schon alle auf Son­nen­schein und Wär­me.

» News-Standort in Karte anzeigen

Leserreporter: Regina Tegeler
Rubrik: atemlos
Schlagworte: Erik Zarbock, Kart Slalom, Paul-Maximilian Deerberg, SMC Stadthäger Motor Club e.V. im ADAC


Bewerte diesen Artikel:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Es wurde noch kein Kommentar abgegeben.