Inhalt

Bewertung: 0,0
17.11.2017 16:55 Uhr
Views1.399 Views
Jugend-Kartslalom

Jugend-Kartslalom

Clubsport-Karslalom

Clubsport-Karslalom

Im Gasthaus Bruns

Im Gasthaus Bruns

Pokale

Pokale

Pokale

Pokale

Pokale

Pokale

Pokale

Pokale

Pokale

Pokale

Pokale

Pokale

Viele Gäste im gefüllten Saal

Viele Gäste im gefüllten Saal

Viele Gäste im gefüllten Saal

Viele Gäste im gefüllten Saal

Viele Gäste im gefüllten Saal

Viele Gäste im gefüllten Saal

Viele Gäste im gefüllten Saal

Viele Gäste im gefüllten Saal

Viele Gäste im gefüllten Saal

Viele Gäste im gefüllten Saal

Viele Gäste im gefüllten Saal

Viele Gäste im gefüllten Saal

Bürgermeister Oliver Theiss

Bürgermeister Oliver Theiss

Im Restaurant Il Porto

Im Restaurant Il Porto

Bei der Automobil-Siegerehrung

Bei der Automobil-Siegerehrung

Bei der Automobil-Siegerehrung

Bei der Automobil-Siegerehrung

Bei der Automobil-Siegerehrung

Bei der Automobil-Siegerehrung

Siegerehrung

Siegerehrung

Siegerehrung

Siegerehrung

Siegerehrung

Siegerehrung

Siegerehrung

Siegerehrung

Siegerehrung

Siegerehrung

Siegerehrung

Siegerehrung

Siegerehrung

Siegerehrung

Pokale

Pokale

Pokalrausch bei Siegerehrungen vom MWP und MStH

Kartslalom-und Automobilfahrer werden nach Saisonende geehrt

Nor­ma­ler­weise rei­chen vier große Ti­sche nicht aus, um alle Po­kale auf­zu­stel­len, die ü­ber­ge­ben wer­den sol­len. Wenn die Ver­an­stal­ter­ge­mein­schaf­ten Mit­tel­we­ser-Po­kal (M­WP) und die Mo­tor­sport Stadt­meis­ter­schaft Han­no­ver (MStH) nach Ende der Sai­son zur Sie­ger­eh­rung ein­la­den, rei­hen sich Ein­zel-und Mann­schafts­po­kale dicht an­ein­an­der. Aber bei der dies­jäh­ri­gen Sie­ger­eh­rungs­feier im Gast­haus Bruns in Stadt­ha­gen war eine große Lü­cke zu se­hen. Bis zur letz­ten Mi­nute hoffte Olaf Te­ge­ler, Ko­or­di­na­tor vom MWP, dass die feh­len­den Eh­ren­preise noch pünkt­lich zur Ü­ber­gabe ein­tref­fen. Die an­ge­reis­ten Kin­der und Er­wach­se­nen, die für ih­ren er­folg­rei­chen Ein­satz im Ju­gend-und Club­sport Kartsla­lom in der Sai­son 2017 ge­ehrt wer­den soll­ten, ka­men aus ganz Nie­der­sach­sen und so­gar aus Oschers­le­ben. Je­des Jahr rich­tet ein an­de­rer Ver­ein diese Sie­ger­eh­rung aus. Der Stadt­hä­ger Mo­tor Club e.V. im ADAC ist schon zum drit­ten Mal dafür ver­ant­wort­lich. Bis auf den letz­ten Platz war der große Saal der Gast­stätte dann auch zur Mit­tags­zeit ge­füllt und beim ge­mein­sa­men Es­sen gab es auch reich­lich Ge­sprächss­toff ü­ber den Kart­sport, der nun für alle in der Win­ter­pause ist.
­Ge­spannt war­te­ten die 180 Gäste dann auf ihre Aus­zeich­nun­gen. Zu­erst wur­den die die Club­sport-Kart­fah­rer ge­ehrt. Hier­bei kann man mit 12 Jah­ren star­ten, eine Al­ters­grenze nach oben gibt es nicht, je­doch wird bei den Karts nach un­ter­schied­li­cher Hub­raum­klasse ge­wer­tet. Da­nach wur­den die Ju­gend-Kartsla­lom Fah­rer auf die Bühne ge­be­ten. Hier­bei sind die Jüngs­ten sechs Jahre alt und das Jahr des 18. Ge­burts­tags ist dann auch das letzte Jahr, wo ge­st­ar­tet wer­den kann. Burk­hard Scheu­nert von der MStH konnte alle An­we­sen­den mit Po­ka­len be­glü­cken. Aber bei der MWP Eh­rung gin­gen dann ei­nige mit lee­ren Hän­den wie­der von der Bühne ab. Die Lie­fer­pro­bleme der Po­kal­firma konn­ten nicht mehr be­ho­ben wer­den. „Leer aus­ge­hen wird kei­ner. Je­der be­kommt sei­nen Preis nach Hause ge­sandt“, ver­sprach Te­ge­ler, der auch 1. Vor­sit­zen­der vom SMC ist. Vom ei­ge­nen Ver­ein sind 13 Kin­der in die End­wer­tung ge­kom­men, 12 da­von wa­ren an­we­send.
Bür­ger­meis­ter Oli­ver Theiss be­suchte zwi­schen­drin die Ver­an­stal­tung und ü­ber­brachte Grußworte der Stadt Stadt­ha­gen. Be­son­ders hob er her­vor, wie wich­tig die Un­ter­stüt­zung der El­tern für die Kin­der ist, wenn sie diese im Sport be­glei­ten und för­dern. Und ge­rade im Ju­gend-Kartsla­lom geht es im Trai­ning und bei den Renn­ver­an­stal­tun­gen nicht ohne die ak­tive Ar­beit der El­tern.
Als zum Ende alle Ge­ehr­ten zu ei­nem Grup­pen­foto noch­mal nach vorn ka­men, bran­dete noch­mal großer Ap­plaus auf. Das trös­tete viel­leicht ein we­nig ü­ber die lee­ren Hände hin­weg, mit de­nen ei­nige den Heim­weg an­tra­ten.

Für den Stadt­hä­ger Mo­tor Club ging es da­nach wei­ter nach Lind­horst ins Re­stau­rant „Il Por­to“. Dort­hin wa­ren die Au­to­mo­bil­fah­rer zur Sie­ger­eh­rung ein­ge­la­den. Ne­ben Po­ka­len gab es für die bes­ten Au­to­fah­rer auch Geld­preise von der MStH. Ein ei­ge­nes Auto als Renn­fahr­zeug er­for­dert mehr fi­nan­zi­el­len Ein­satz, so­mit ist eine „­Geld­sprit­ze“ auch ein An­reiz, diese Wer­tung zu fah­ren. Vom Stadt­hä­ger Ver­ein gab es 2017 kei­nen Fah­rer. Aber für 2018 wird es mit Chris­tian Greth wie­der einen Teil­neh­mer ge­ben, der ne­ben dem Kart­fah­ren sei­ner bei­den Söhne nach ei­ni­gen Jah­ren Ab­sti­nenz auch wie­der sel­ber hin­ter dem Lenk­rad seine Renn­run­den fah­ren will. „Wir drü­cken ihm die Dau­men für den Ein­stieg und hof­fen, ihn nächs­tes Jahr auch un­ter den Preisträ­gern zu se­hen“, sagte Olaf Te­ge­ler. “Wir als Ver­ein ü­ber­le­gen, auch sel­ber wie­der Aus­rich­ter ei­ner Au­to­mo­bil-Club­sport-Ver­an­stal­tung zu wer­den. Aber dafür sind noch ei­nige Dinge be­züg­lich des Plat­zes zu klären. Je­doch wurde der Wunsch da­nach von Fah­rern uns ge­genü­ber schon geäußert, da ein paar Ren­nen die­ses Jahr kurz­fris­tig ab­ge­sagt wer­den muss­ten.“ Nach den Eh­run­gen wurde kräf­tig am ita­lie­ni­schen Buf­fet zu­ge­langt und noch lange ge­ses­sen und ü­ber die ver­gan­gene und bald kom­mende Sai­son ge­re­det.

» News-Standort in Karte anzeigen

Leserreporter: Regina Tegeler
Rubrik: atemlos
Schlagworte: Automobil Slalom, Kart Slalom, SMC Stadthäger Motor Club e.V. im ADAC


Bewerte diesen Artikel:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Es wurde noch kein Kommentar abgegeben.