Inhalt

Bewertung: 0,0
15.03.2018 14:20 Uhr
Views1.696 Views

8. WVW-Mittsommerlauf Wunstorf am 23.06.2018

Volkslauf für Jedermann

Durch die frühen Fe­ri­en­ter­mine der letz­ten bei­den Jahre musste der WVW-Mitt­som­mer­lauf zeit­lich et­was vor­ver­legt wer­den. 2018 wird die Ver­an­stal­tung in sei­ner ach­ten Auf­lage wie­der auf sei­nen an­ge­stamm­ten Ter­min, Sonn­abend nach Mitt­som­mer, zurück­keh­ren: am 23. Juni wird der 1. WV Wunstorf si­cher wie­der etwa 500 Teil­neh­mer und viele Zu­schauer im Barne-Sport­zen­trum be­grüßen kön­nen.

Ab 14.00 Uhr soll ein spek­ta­kulä­rer Spaß-Bi­ath­lon seine Pre­miere fei­ern: ma­xi­mal 20 Mi­xed-Staf­feln (ein Mann und eine Frau) star­ten ü­ber 2 x 4 Ki­lo­me­ter und müs­sen un­ter­wegs an ei­nem Wurf­stand ver­su­chen, fünf Luft­bal­lons mit Dart­pfei­len zu tref­fen. Für je­den nicht ge­trof­fe­nen Bal­lon wird eine 400 m Strafrunde im Sta­dion fäl­lig. Ein Wett­kampf, der ganz ähn­lich ab­lau­fen soll, wie die be­lieb­ten Bi­ath­lon­ren­nen im Win­ter, nur dass der Skilang­lauf durch das „nor­ma­le“ Lau­fen und die Schießein­la­gen durch das Wer­fen von Pfei­len er­setzt wird.

Da­nach steht das Sta­dion wie­der ganz und gar den Kleins­ten zur Ver­fü­gung: der Bam­bi­ni­lauf wird nun schon zum 15. Mal an­ge­bo­ten. Ab 15.30 Uhr lau­fen die 3- und 4-jäh­rige Kin­der eine halbe Run­de, ab 15.50 Uhr die 5- bis 8-jäh­ri­gen Kin­der eine ganze 400 m-Run­de.

„In den ver­gan­ge­nen Jah­ren hat­ten wir auch die 9-jäh­ri­gen Kin­der beim Bam­bi­ni­lauf da­bei. Die Be­tei­li­gung ließ aber stark nach, weil viele Nach­wuchss­port­ler die­ser Al­ter­sklasse dem 1 km Schü­ler-Lauf im Rah­men des of­fi­zi­el­len Volks­laufs den Vor­zug ga­ben. So ha­ben wir uns dazu ent­schlos­sen, die­sen Jahr­gang aus dem Pro­gramm zu neh­men“, so Chris­tian Ebe­ling vom WVW-Or­ga­ni­sa­ti­ons­team.

­Mit dem 1km-Schü­ler-Lauf rund um die Barne-Ar­nea be­ginnt dann auch um 16.35 Uhr auch der ei­gent­li­che Volks­lauf. Hier sind Schü­ler im Al­ter von 6 bis 13 Jah­ren start­be­rech­tig­t.

­Der Haupt­lauf ü­ber 10 km (für die Jahr­gänge 2004 und äl­ter) gehört zur be­lieb­ten Se­rie „Spar­kas­sen-Lauf­pass der Re­gion“. Um 16.45 Uhr wer­den viele Frei­zeit­läu­fer aber auch viele nam­hafte Aus­dau­er­sport­ler auf die Stre­cke ü­ber das Gut Düen­dorf und den Mit­tel­land­ka­nal ge­schickt.

­Zeit­gleich, aber auf den ers­ten 3 km auf ei­ner se­pa­ra­ten Strecke, be­gin­nen die Wal­ker und Nor­dic Wal­ker mit ih­rer 7,5 km Di­stanz. Da für die Wal­ker zwar die Zeit er­fasst wird, sie aber nach den Re­geln des Ver­ban­des keine Plat­zie­rung er­hal­ten dür­fen, wird hier die größte vor­an­ge­mel­dete Wal­ker­gruppe mit ei­nem klei­nen Po­kal aus­ge­zeich­net. Diese Aus­zeich­nung hat in den letz­ten Jah­ren im­mer der OSV Wunstorf ge­win­nen kön­nen.

­Den Ab­schluss bil­det um 17.45 Uhr der 5 km Lauf (Jahr­gang 2008 und äl­ter), der im letz­ten Jahr die ab­so­lut meis­ten Teil­neh­mer ver­zeich­nen konn­te. Mit ein we­nig Vor­be­rei­tung sollte diese Stre­cke auch für Lau­fan­fän­ger zu schaf­fen sein, wenn man sich dar­auf ein we­nig vor­be­rei­tet.

­Start und Ziel be­fin­det sich für alle Läufe im Barne-Sta­dion. Bis auf den Schü­ler-Lauf wer­den alle an­de­ren Wett­be­werbe auf ih­rem letz­ten Ki­lo­me­ter durch das Neu­bau­ge­biet Wunstorf-Süd ge­führt. Hier wer­den si­cher wie­der zahl­rei­che Zu­schauer die Sport­ler an­feu­ern und so für einen Mo­ti­va­ti­ons­schub bis zum Ziel sor­gen.

­Die spe­zi­elle Mann­schafts­wer­tung der Ver­an­stal­tung er­freut sich im­mer größe­rer Be­liebt­heit: vier vor­an­ge­mel­dete Läu­fer oder Läu­fe­rin­nen ei­nes Ver­eins, ei­ner Lauf­grup­pe, ei­ner Firma oder Behör­de, bil­den ein Team, un­ab­hän­gig da­von, ob sie ü­ber 5 km oder 10 km star­ten. Jede er­zielte Zeit wird in al­ters­ge­rechte Punkte um­ge­rech­net und die Mann­schaft mit der höchs­ten Punkt­zahl ge­winnt schließ­lich einen Wan­der­po­kal.

Es gibt so­wohl eine Wer­tung für Fir­men/­Behör­den/­Ban­ken usw. als auch eine "of­fe­ne" Mann­schafts­wer­tung für Ver­eine und Lauf­treffs. Die bei­den von der Volks­bank Wunstorf ge­stif­te­ten Wan­der­po­kale könn­ten in die­sem Jahr end­gül­tig in den Be­sitz der Ge­win­ner ü­ber­ge­hen, falls das Bun­des­wehr-Dienst­leis­tungs­zen­trum in der Fir­men-Wer­tung und das TSV Neu­stadt Run­ning-Team die Ver­eins-Wer­tung wie­der für sich ent­schei­den soll­ten. Beide Ver­tre­tun­gen ha­ben so­wohl 2016 als auch 2017 ge­won­nen und nach 3-ma­li­gen Ge­winn in di­rek­ter Folge könn­ten sie sich den Po­kal so­mit end­gül­tig si­chern.

Wei­tere In­for­ma­tio­nen kön­nen im In­ter­net un­ter ww­w.wv-wunstor­f.de ab­ge­ru­fen wer­den. Auch die An­mel­dung ist bis zum 19.06.2018 ü­ber die Ho­me­page des 1. WV Wunstorf mög­lich.

» News-Standort in Karte anzeigen

Leserreporter: Harald Molenda
Rubrik: atemlos
Schlagworte: 1. WV Wunstorf, Volkslauf, WVW-Mittsommerlauf


Bewerte diesen Artikel:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Es wurde noch kein Kommentar abgegeben.