Inhalt

Bewertung: 0,0
20.05.2018 20:29 Uhr
Views286 Views
Frühlings Erwachen_10: Paul Erik Haverland, Simone Rau, Michaela Duhme, Silja Erdsiek, Benedikt Ivo, Ann-Kathrin Veit, Nick Westbrock, Adele Heinrichs  -© Bettina Stöß mit freundlicher Genehmigung vom Theater Bielefeld

Frühlings Erwachen_10: Paul Erik Haverland, Simone Rau, Michaela Duhme, Silja Erdsiek, Benedikt Ivo, Ann-Kathrin Veit, Nick Westbrock, Adele Heinrichs -© Bettina Stöß mit freundlicher Genehmigung vom Theater Bielefeld

Frühlings Erwachen_02: Marvin Schütt, Martin Christoph Rönnebeck - © Bettina Stöß mit freundlicher Genehmigung vom Theater Bielefeld

Frühlings Erwachen_02: Marvin Schütt, Martin Christoph Rönnebeck - © Bettina Stöß mit freundlicher Genehmigung vom Theater Bielefeld

Frühlings Erwachen_07: Michaela Duhme, Benedikt Ivo - © Bettina Stöß mit freundlicher Genehmigung vom Theater Bielefeld

Frühlings Erwachen_07: Michaela Duhme, Benedikt Ivo - © Bettina Stöß mit freundlicher Genehmigung vom Theater Bielefeld

Frühlings Erwachen_11: Michaela Duhme, Melanie Kreuter - © Bettina Stöß mit freundlicher Genehmigung vom Theater Bielefeld

Frühlings Erwachen_11: Michaela Duhme, Melanie Kreuter - © Bettina Stöß mit freundlicher Genehmigung vom Theater Bielefeld

Frühlings Erwachen_13: Paul Erik Haverland, Nick Westbrock, Benedikt Ivo, Elian Latussek, Nico Nefian - © Bettina Stöß mit freundlicher Genehmigung vom Theater Bielefeld

Frühlings Erwachen_13: Paul Erik Haverland, Nick Westbrock, Benedikt Ivo, Elian Latussek, Nico Nefian - © Bettina Stöß mit freundlicher Genehmigung vom Theater Bielefeld

Pubertät - die Zeit der Verwirrung und Entdecken als Musical

„Frühlings Erwachen“ (Spring Awakening) im Theater Bielefeld mit Profis und Laien

Je­der Mensch er­lebt die Zeit der Pu­ber­tät, aber das wie ist bei je­dem jun­gen Men­schen an­ders. Auch 1891 wurde das von Frank We­de­kind ge­schrie­bene Stück „Früh­lings Er­wa­chen“ schon als ge­sell­schafts­kri­tisch-sa­ti­ri­sches Drama be­ti­telt und wer es im Thea­ter Bie­le­feld als Mu­si­cal ge­se­hen hat, weiß auch warum. Ste­ven Sa­ter (Buch und Lied­tex­te) und Dun­can Sheik (Mu­sik) mach­ten aus We­de­kinds Schau­spiel ein Broad­way Mu­si­cal, Wil­liam Ward Murta ü­ber­nahm wie­der in Bie­le­feld die mu­si­ka­li­sche Lei­tung.
Ist man er­wach­sen, er­in­nert man sich an die ei­gene Pu­ber­tät oft un­gern zurück. Un­si­cher­heit, Neu­gier, Leis­tungs­druck in der Schu­le, häus­li­che Ge­walt pral­len auf­ein­an­der mit dem ers­ten Ent­de­cken der Ge­fühle für das an­dere oder ei­gene Ge­schlecht. Wie im Früh­ling ent­wi­ckelt sich der ei­gene Kör­per und 1891 wie auch heute noch gibt es man­gelnde Auf­klärung, un­ge­wollte Schwan­ger­schaf­ten, Ge­ne­ra­ti­ons­kon­flik­te, Freund­schaft und erste Lie­be. Das Mu­si­cal um­rahmt die Hand­lung mit mo­der­nen Rock­songs und schlägt da­mit den Bo­gen in die heu­tige Zeit. Ein recht schlich­tes Büh­nen­bild trifft auf mo­derne Klei­dung, die zwi­schen kind­li­chem Kleid und mo­der­nen Jeans et­was durch­ein­an­der das wirre Ge­fühls­le­ben und die un­ter­schied­li­chen Cha­rak­tere der Ju­gend­li­chen spie­gelt. Das Thea­ter gibt das Stück mit der Al­ters­emp­feh­lung ab 13 Jahre an, was auf Grund der teils düs­te­ren Hand­lung und ei­ni­gen Sze­nen auch be­rech­tigt ist.
­Ne­ben den her­vor­ra­gen­den Profi-Dar­stel­lern Mi­chaela Duh­me, Be­ne­dikt Ivo und Mar­vin Ko­bus Schütt tre­ten in Bie­le­feld auch Ju­gend­li­che aus der Re­gion mit auf die Büh­ne. Sie wur­den un­ter der Lei­tung von Chris­tian Mül­ler, Re­gis­seur un­ter an­de­rem am Jun­gen En­sem­ble Stutt­gart, in Tanz, Ge­sang und Schau­spiel un­ter­wie­sen. Elian La­tus­sek sticht un­ter den jun­gen Nach­wuchs­ta­len­ten be­son­ders po­si­tiv her­vor­.
­Nicht je­der Be­su­cher wird Ge­fal­len an dem Mu­si­cal fin­den; aber der sehr große Fan­kreis um die­ses Stück zeigt, dass es einen Be­such wert ist. Die In­sze­nie­rung in Bie­le­feld mit den großar­ti­gen Dar­stel­lern ist auf je­den Fall emp­feh­lens­wer­t.
Pre­miere im Thea­ter Bie­le­feld war am 18.­Mai 2018.
­Die wei­te­ren Vor­stel­lun­gen sind am 21.05., 25.05., 05.06., 08.06., 23.06. und 06.07.18. Kar­ten sind er­hält­lich an der Thea­ter- und Kon­zert­kas­se, Alt­städ­ter Kirch­straße 14 (Tel.: 0521 / 51 54 54), al­len be­kann­ten Vor­ver­kaufs­stel­len oder on­line auf ww­w.­thea­ter-bie­le­feld.­de.
­Fo­tos von © Bet­tina Stöß mit freund­li­cher Ge­neh­mi­gung vom Thea­ter Bie­le­feld

Ingesamt 1 Mal überarbeitet, zuletzt am 20.05.2018 um 20:35 Uhr.

» News-Standort in Karte anzeigen

Leserreporter: Regina Tegeler
Rubrik: hörbar
Schlagworte: Frühlings Erwachen, Musical, Stadttheater Bielefeld


Bewerte diesen Artikel:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Es wurde noch kein Kommentar abgegeben.