Inhalt

Bewertung: 0,0
29.10.2018 22:20 Uhr
Views1.887 Views
Mirco sitzt schon im Auto, Betreuer und Freund Niklas gibt noch schnell ein paar Tipps

Mirco sitzt schon im Auto, Betreuer und Freund Niklas gibt noch schnell ein paar Tipps

Freundin Hannah und Teamkollege Riklef beobachten die Runden

Freundin Hannah und Teamkollege Riklef beobachten die Runden

Dick eingepackte Sportwarte trotzen der Kälte

Dick eingepackte Sportwarte trotzen der Kälte

Sprecher Achim Lammers und Carolin Steker haben alles hervorragend kommentiert und die Zuschauer und Teilnehmer sehr gut unterhalten und informiert

Sprecher Achim Lammers und Carolin Steker haben alles hervorragend kommentiert und die Zuschauer und Teilnehmer sehr gut unterhalten und informiert

Vorstart im Zelt, Start dann davor-alles wird genau beobachtet

Vorstart im Zelt, Start dann davor-alles wird genau beobachtet

Helfer Olaf beim Vorstart mit Betreuer Niklas

Helfer Olaf beim Vorstart mit Betreuer Niklas

Die ersehnten Pokale warten

Die ersehnten Pokale warten

Es gibt endlich Ergebnisse!

Es gibt endlich Ergebnisse!

Mirco Tegeler

Mirco Tegeler

Niels und Mirco - beide hätten sich gern weiter vorn in der Liste gesehen

Niels und Mirco - beide hätten sich gern weiter vorn in der Liste gesehen

Die Mannschaft vom ADAC NI/S-A mit Carolin

Die Mannschaft vom ADAC NI/S-A mit Carolin

Nervenschwäche kostete vordere Platzierung im SY-Cup für Tegeler

Bundesendlauf ADAC Slalom-Youngster in Oschersleben

Ein Chaos der Ge­fühle war für Mirco Te­ge­ler vom Stadt­hä­ger Mo­tor Club e.V. im ADAC die letz­ten Run­den im Opel ADAM in die­sem Jahr. Zum vier­ten Mal in Folge er­reichte er mit sei­nem gu­ten Ge­sam­t­er­geb­nis die­ser Sai­son die Teil­nahme am Bun­desend­lauf im Sla­lom-Youngs­ter Cup. In der Mo­tor­sport Arena Oschers­le­ben tra­fen sich die bes­ten jun­gen Au­to­sla­lom­fah­rer der Re­gio­nal­clubs aus ganz Deutsch­land. Aus­rich­ter war mit dem ADAC Nie­der­sach­sen/Sach­sen-An­halt Mir­cos ei­ge­ner Re­gio­nal­club. Und das ein Ren­nen wirk­lich erst mit der letz­ten Runde des letz­ten Fah­rers en­det, wurde die­ses Mal sehr er­sicht­lich. Ge­fah­ren wer­den wie sonst auch eine Trai­nings­runde und zwei Wer­tungs­run­den. Je­der Py­lo­nen­feh­ler er­höht die Zeit um drei Se­kun­den, ein Tor­feh­ler so­gar um 15. Gleich als zwei­ter der 96 Teil­neh­mer durfte Mirco star­ten. Und seine Trai­nings­runde ließ hof­fen. Sehr schnell war er un­ter­wegs und legte die Mess­latte gleich sehr hoch. Doch lei­der ließen ihn für die erste Wer­tungs­runde dann seine Ner­ven im Stich. Eine Py­lone fiel und die Runde wurde ex­trem lang­sa­mer. „Ich war wirk­lich sehr an­ge­spannt und da­durch un­kon­zen­trier­t“, sagte Mirco da­nach. Ziem­lich frus­triert sah er dem zwei­ten Lauf ent­ge­gen. Das er aber schnell und sau­ber fah­ren kann, wurde al­len dann wie­der klar. Aber trotz der gu­ten Zeit der zwei­ten Runde konnte natür­lich nicht mehr der Pat­zer voll aus­ge­gli­chen wer­den. Mirco lan­dete im End­er­geb­nis auf Platz 41 der 48 Teil­neh­mer der Klasse B (ü­ber 18 Jah­re). Lei­der nicht der er­hoffte Platz in den Top Ten, aber trotz­dem bei den bes­ten Nach­wuchssla­lom­fah­rern der Renn­se­rie.
­Ex­trem span­nend mach­ten es aber die letz­ten zehn Fah­rer am Ende des lan­gen Ta­ges. Die Zei­ten wa­ren hauch­dünn bei­ein­an­der und einen Team­kol­le­gen von Mirco aus dem ADAC NI/S-A ver­schlug es noch durch zwei Py­lo­nen von ganz vorn auf Rang 33. Ab­ge­rech­net wird wirk­lich erst ganz am En­de!
­Die kal­ten Tem­pe­ra­tu­ren und der ei­sige Wind am Wo­chen­ende ver­lang­ten den Hel­fern ei­ni­ges ab. Aus vie­len Ort­sclubs des ADAC NI/S-A wurde mit an­ge­packt, natür­lich auch vom SMC. Ni­klas Bo­gen, Diana Bo­gen-Fett, Me­la­nie Ro­se­mund, Re­gina und Olaf Te­ge­ler hat­ten ih­ren Ein­satz an ver­schie­de­nen Stel­len. Ob beim Vor­start beim An­schnal­len der Fah­rer, bei ih­rer Be­treu­ung bei Fra­gen, als Sport­wart an der Stre­cke oder bei der Be­wir­tung: ohne frei­wil­lige eh­ren­amt­li­che Hel­fer kann eine Ver­an­stal­tung nicht auf die Beine ge­stellt wer­den. Und nach den wun­der­schö­nen Ta­gen des Jah­res kam jetzt al­les an war­mer Be­klei­dung zum Ein­satz, was der Klei­der­schrank her­gab.

» News-Standort in Karte anzeigen

Leserreporter: Regina Tegeler
Rubrik: atemlos
Schlagworte: ADAC Slalom-Youngster Bundesendlauf, Mirco Tegeler, SMC Stadthäger Motor Club e.V. im ADAC


Bewerte diesen Artikel:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Es wurde noch kein Kommentar abgegeben.