Inhalt

Bewertung: 0,0
19.04.2019 18:33 Uhr
Views214 Views
Vertraten den Sportkegler-Verein Wunstorf würdig (v.l.n.r.): Mandy Nowak, Steffen Baertz, Daniel Theis und Christian Baertz.

Vertraten den Sportkegler-Verein Wunstorf würdig (v.l.n.r.): Mandy Nowak, Steffen Baertz, Daniel Theis und Christian Baertz.

Sportkegler bei Bootsmasters 2019

Am Grün­don­ners­tag, den 18. April, fand in Stein­hude das Spaßke­gel­tur­nier „­Boots­mas­ters 2019“ statt. Vom Sport­keg­ler-Ver­ein Wunstorf nah­men vier Mit­glie­der teil, um in auf der Zwei­bah­nen­an­lage in „­Ka­rens Boot“ zu zei­gen, wie ge­sel­lig auch Sport­ler sein kön­nen. Die Her­aus­for­de­rung lag dar­in, dass im Ge­gen­satz zu den im Sport­be­trieb üb­li­chen 120 oder mehr Wurf kaum Zeit blieb, sich bei 10 bis 14 Wurf auf die Bahn ein­zu­stel­len.

Von ins­ge­samt 17 Mann­schaf­ten mit je­weils drei Spie­lern wur­den Stef­fen Baertz, Mandy No­wak und Da­niel Theis nach ei­nem span­nen­den Ste­chen drit­ter. Nach den pro Mann­schaft er­brach­ten 40 Wurf musste Stef­fen Baertz ge­gen den Sie­ger der Ein­zel­wer­tung ins Ste­chen, das er für seine Mann­schaft ent­schei­den konn­te. So brach­ten es die Sport­keg­ler zur Bron­ze­me­dail­le. In der Ein­zel­wer­tung maßen sich die Keg­ler auf je­weils zehn Wurf mit­ein­an­der. Chris­tian Baertz ge­lang mit nur ei­nem Holz un­ter Bahn­re­kord der zweite Platz, Stef­fen Baertz und Da­niel Theis wur­den vier­ter und fünf­ter.

Ingesamt 1 Mal überarbeitet, zuletzt am 20.04.2019 um 12:25 Uhr.

» News-Standort in Karte anzeigen

Leserreporter: SKV Wunstorf
Rubrik: atemlos
Schlagworte: Bootsmasters, Kegeln, Sportkegler-Verein Wunstorf e.V.


Bewerte diesen Artikel:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Es wurde noch kein Kommentar abgegeben.