Inhalt

Bewertung: 0,0
22.09.2019 20:32 Uhr
Views217 Views
Hannah, Mirco, Niklas

Hannah, Mirco, Niklas

Christian

Christian

Pokale

Pokale

Warten vor dem ersten Lauf

Warten vor dem ersten Lauf

Auch beim zweiten Lauf geht es schön nach der Auslosungsfolge

Auch beim zweiten Lauf geht es schön nach der Auslosungsfolge

Christian und Trainer Olaf Tegeler

Christian und Trainer Olaf Tegeler

Mirco steigt ein

Mirco steigt ein

Niklas ist fast startklar

Niklas ist fast startklar

Niklas raus und Hannah hinein

Niklas raus und Hannah hinein

Sonnige Abschlussläufe im SY-Cup in Oschersleben

Christian Lorenz nochmal auf dem Treppchen

Mo­tor­park Oschers­le­ben, Sonn­tag früh um kurz vor 8. Der strah­lend blaue Him­mel und die Sonne trü­gen noch, es ist in der Arena noch ziem­lich frisch. Die letz­ten bei­den Läufe der Sai­son im ADAC Sla­lom Youngs­ter-Cup wer­den auf der Kart­bahn mit den Opel Adams ab­sol­viert. Für die Fah­rer vom Stadt­hä­ger Mo­tor Club e.V. im ADAC gibt es zum Wach­wer­den nach der zwei­stün­di­gen An­rei­se­zu­sam­men mit al­len an­de­ren Teil­neh­mern die Stre­cken­be­ge­hung im Son­nen­auf­gang. Die Sai­son 2019 en­det tatsäch­lich ohne ein ein­zi­ges Ren­nen im Re­gen, auch wenn man ge­rade in Oschers­le­ben oft schlech­tes Wet­ter ge­wohnt ist. Und während die jun­gen Au­to­sla­lom­fah­rer nur manch­mal in ih­ren Fahr­run­den die Rei­fen quiet­schen las­sen, röhren auf der großen Stre­cke im In­nen­be­reich der Arena die Mo­torrä­der, die dort ihre Ver­an­stal­tun­gen mit ei­nem sehr großen Teil­neh­mer­feld fah­ren. Aber auch die jun­gen Nach­wuchs­fah­rer vom SMC neh­men ihr Hobby ernst und ge­ben ihr Bes­tes. Beim Lauf vom MSC Oschers­le­ben kos­tet Chris­tian Lo­renz (Klasse A) und Mirco Te­ge­ler (Klasse B) ein Py­lo­nen­feh­ler wert­volle Plät­ze. Chris­tian er­reicht Platz 7 von 12 Fah­rern, Mirco wird auch 7. von 9 Teil­neh­mern sei­ner Klas­se. Han­nah Bub­lies plat­zierte sich da­hin­ter auf Rang 8, wurde aber „­Beste Da­me“. Den 3. Platz der Klasse B konnte sich Ni­klas Bo­gen erkämp­fen und holte da­durch wert­volle Punkte für das Er­geb­nis der Ge­samt­wer­tung, die dann die Teil­nahme am Bun­desend­lauf er­mög­licht.
An­ders­rum und nur leicht ver­än­dert wurde gleich an­sch­ließend der Lauf vom RSC Wolfen­büt­tel ge­st­ar­tet. Hier konnte man das un­schöne „Plopp“ Geräusch ei­ner um­ge­fal­le­nen Py­lone bei kei­nem Stadt­hä­ger Fah­rer hören. Mirco und Han­nah er­reich­ten wie­der die Plätze 7 und 8 und auch Han­nah wie­der die „­Beste Da­me“. Ni­klas wurde 5. und er­war­tet nun vol­ler Un­ge­duld die Ver­öf­fent­li­chung der ADAC End­er­geb­nis­se. Für Chris­tian Lo­renz war der 3. Platz im zwei­ten Lauf noch ein Sah­nehäub­chen auf sei­ner Sai­son. Seine Teil­nahme am DMSJ Sla­lom Ende Ok­to­ber am Bo­den­see ist schon seit der letz­ten Ver­an­stal­tung si­cher.

» News-Standort in Karte anzeigen

Leserreporter: Regina Tegeler
Rubrik: atemlos
Schlagworte: ADAC Slalom Youngster-Cup, ADAC SY-Cup, Christian Lorenz, Hannah Bublies, Mirco Tegeler, Niklas Bogen, SMC Stadthäger Motor Club e.V. im ADAC


Bewerte diesen Artikel:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Es wurde noch kein Kommentar abgegeben.